KAKTUS SALZ- UND PFEFFERMÜHLE

Ein gepflegtes Essen ohne Salz- und Pfeffermühle geht irgendwie nicht wirklich (also, ginge natürlich schon, aber nehmen wir einmal, dass …). Unabhängig davon, ob der/die Chef/in de Cuisine ihre gewohnte würztechnische Souveränität an den Herd gelegt oder doch von dem einen bzw. anderen ein klitzekleines Bisschen zu wenig erwischt hat. Die Mühlen gehören einfach auf den Tisch. Basta.

 

Bevor wir uns jetzt aber auf die üblichen linksgedreht-mondgeschlagenen Holzskulpturen oder chromstählerne Monster versteifen, lasst uns – wie so oft in diesen Situationen – doch ganz einfach den Kaktus ins Spiel bringen, das Multitasking-Pflänzchen aus amerikanischen Wüsteneien. Nunmehr auch als Mini-Mahlwerkverkleidet, mit farbigem Töpfchen und begierig darauf, eure Speisen würztechnisch aufzupeppen.

 

Ist vielleicht nicht immer notwendig, aber manchmal echt gut.

Quelle/Foto: radbag.de

advertisement

Comments are closed.