Identität, Flucht, Vertreibung – Erzählungen von Nadine Kegele VÖ 08.10.2018

Was macht eine Biografie aus? Welche Rolle spielt die Herkunft? Und was ist eigentlich Identität? Unter dem Titel „Und essen werden wir die Katze“ erschafft Nadine Kegele ein vielstimmiges Geflecht aus Bild, Zitat und Literatur.

Was uns zusammenhält, was mit Lebensläufen geschieht, wenn man sie zerteilt und neu zusammensetzt und welche Rolle Sicherheit und Unsicherheit spielen, das wird, manchmal auf eigensinnige Art und Weise, in Kegeles Texten deutlich. Flucht, Vertreibung und Angst sind dabei zentrale Themen.

Ein Highlight ist – neben den Texten – die künstlerische Gestaltung des Buches mit Schwarzweißfotografien, Textcollagen und Stickereien der Autorin, die den „roten Faden“ im Wortsinne durch das Buch ziehen und die Darstellungen zum Teil ironisch brechen, umrahmen oder ihnen eine weitere Ebene hinzufügen.

Nadine Kegele schlug sich mit den unterschiedlichsten Nebenjobs durch, bis sie sich schließlich ganz dem Schreiben widmen konnte und dafür mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Publikumspreis beim Bachmannpreis. Ihr letztes Buch „Lieben muss man unfrisiert“ (Verlaf Kremayr & Scheriau, 2017) wird 2018 im Ö1 als Hörspiel produziert.

Quelle/Foto:  Verlag Kremayr & Scheriau

Gewinnspiel: Ihr könnt 3 x 1 Buch „Und essen werden wir die Katze“ von Nadine Kegele gewinnen. Schickt uns eine E-Mail mit Eurer Adresse unter dem Kennwort „Nadine Kegele“ an gewinnspiel@event-magazin.com

Einsendeschluss ist der 20.10.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner werden nach der Auslosung per E-Mail benachrichtigt!

advertisement

Comments are closed.