NIVEA Intimo Aqua

Deutschland ganz intim: Inzwischen schon selbstverständlich wird im Intimbereich ganz individuell getrimmt, gestylt oder mit ärztlicher Hilfe geformt und gestrafft.

Gemäß einer GfK Studie* im Auftrag von NIVEA legen drei Viertel der befragten Frauen in Deutschland in der Bikinizone Wert auf eine regelmäßige Haarentfernung, über zwei Drittel der Befragten geben dazu an, die Haut sei hier sensibel. Allerdings wird einer speziellen Reinigung bei uns bisher wenig Beachtung geschenkt – ganz im Gegensatz zu unseren Nachbarn im Süden. Dort widmet man der delikaten Zone schon seit Jahrhunderten besondere Aufmerksamkeit: Um 1700 erfand man in Frankreich das Bidet, ein Gesandter des Landes führte es in Italien ein. Dort machte das Utensil eine Riesenkarriere, bis heute ist es Standard- Ausstattung im italienischen Sanitärbereich. Möglich, dass es in deutschen Bädern heute anders aussähe, wenn der Monsieur weiter in den Norden beordert worden wäre. So aber gibt es nicht mal Erhebungen, wie viele Bidets hierzulande in Privathaushalten verbaut sind.

Kein Wunder also, dass der Markt für Intimpflege im bidetverliebten Italien der größte Europas ist. Im Mass-Market liegt er weit über dem vor Sonnen-, Body-, Männer- und Duschprodukten und ist sogar fast halb so groß wie der von Gesichtspflege. 90% der Italienerinnen benutzen spezielle Reinigungs-Produkte für den Intimbereich. In Frankreich sind es 60% und Deutschland liegt prozentual im einstelligen Bereich: Drei Viertel der Frauen wäscht den Intimbereich mit Duschgel, der Rest benutzt zu gleichen Teilen Seife oder Sonstiges.*

Eine Marktforschung zu diesem Thema*** ergab, dass für 61% der Befragten eine sanfte Reinigung wichtig ist, 51% setzen auf natürliche Inhaltsstoffe, 41% legen Wert auf einen dezenten Duft, 38% auf ein angenehmes Gefühl auf der Haut und 56% hätten es gerne pH Hautneutral. Das bedeutet in diesem Fall: 4,5 – denn der pH-Wert der Vagina weicht von dem der anderen Haut ab. Er befindet sich im sauren Bereich, denn die oberste Schicht der Schleimhaut ist reich an Glycogen. Dieser Mehrfachzucker aus Glucose wird unter Östrogeneinfluss gebildet und sorgt dafür, dass sich Lactobazillen bilden. Sie bauen das Glycogen zu Milchsäure ab, so wird die natürliche Barrierefunktion gestärkt, Krankheitskeime haben keine Chance. Eine sehr clevere Schutzstrategie der Natur.

Um diese empfindlichen Mikroflora nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, empfehlen Experten zur Reinigung eine spezielle Pflege. Als Marktführer in der Kategorie Intimpflege revolutioniert NIVEA Intimo Aqua nun das ganze Segment: Die neuen NIVEA Intimo Aqua-Formulierungen mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs sind so mild und natürlich wie Wasser und garantieren eine effektive, aber sanfte Reinigung des Intimbereichs. Mit NIVEA Intimo Aqua ergänzen zwei außergewöhnliche Reinigungsmousses das Sortiment von NIVEA Intimo. Ihre zartblauen, von Matteo Thun designten Flaschen in ästhetischer Tropfenform greifen den Wellness-Aspekt des Reinigungs-Rituals auf und haben nichts mit der oft klinischen Anmutung von Intimpflege-Produkten gemein.

Innovativ ist neben der Formel auch die Applikation: Auf Knopfdruck verwandelt sich die transparente Wasser-zu Mousse-Formel im praktischen Pumpspender und kommt als weicher Schaum heraus. Ein Aufschäumen ist nicht nötig, dadurch braucht es auf der Haut weniger Reibung. Der extra-weiche Schaum reinigt besonders sanft und mit besonders milden Tensiden. Er ist frei von Seifen und Farbstoffen und hat einen angenehmen dezenten Duft. Die Hautverträglichkeit ist gynäkologisch und dermatologisch getestet. Die Formel ist ausdrücklich für die sanfte Intimrasur geeignet.

NIVEA Intimo Aqua gibt es in zwei Varianten:

NIVEA Intimo Aqua Sensitive

mit wertvollem Thermalwasser, das für den Körper essentielle Mineralien und Spurenelemente enthält. Natrium, Calcium oder Kalium sind feuchtigkeitsspendend, Lithium wirkt antioxidativ, Silicium erhöht die Widerstandskraft gegen Krankheiten und Entzündungen. Dazu wirkt  Panthenol hautberuhigend, es verbessert das Feuchthaltevermögen der Haut, stimuliert ihre Regenerationsfähigkeit und verbessert die Wundheilung.

NIVEA Intimo Aqua Aloe

spendet mit dem Saft aus den Blättern der Aloe Barbadensis natürliche Feuchtigkeit, wirkt kühlend und juckreizlindernd. Magnolienextrakt, der auch in der Traditionellen Medizin eingesetzt wird, wirkt dazu anti-entzündlich und anti-mikrobiell.

Neu ab November
NIVEA Intimo Aqua Sensitive    250 ml    UVP 3,99 €
NIVEA Intimo Aqua Aloe           250 ml   UVP 3,99 €

Quelle/Foto: Beautypress

advertisement

Comments are closed.