BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2019 SPACE EDITION – Die Line Up Phase 1 verspricht ein galaktisches Spektakel

In weniger als vier Monaten öffnet der „größte Club der Welt“ zum siebten Mal seine Pforten. Am 07., 08. und 09. Juni 2019 steigt derBigCityBeats WORLD CLUB DOME 2019 in Frankfurt. Längst publiziert, wurde das neue Motto der diesjährigen Ausgabe – die „Space Edition“. Das lässt natürlich viel Freiraum in Sachen Location-Design, Deko, Art und Special Effects. Überrascht? Dürft ihr sein. Denn es wird galaktisch, wenn sich die Commerzbank-Arena samt umliegendem Wald, Wiesen und Schwimmbadgelände im Juni 2019 wieder in den „größten Club der Welt“ transformiert. Die ersten Acts wurden bereits verkündet, jetzt steht fest, welche weiteren DJs in der Line Up Phase 1 nach Frankfurtgebeamt werden.

An vorderster Front steht die Trance-Legende in Person und der einzige DJ, der bisher fünfmal zum „besten DJ der Welt“ gewählt worden ist. „Blah, Blah, Blah“ denkt ihr? Weit gefehlt. Die Rede ist von Armin van Buuren, der 2018 einen Videogruß ins Outer Space zur ISS Raumstation schickte. Eine Botschaft zu den Sternen entsandten auch die belgischen DJ-Brüder Dimitri Vegas & Like Mike, die zusammen mit BigCityBeats schon galaktische Erfolge in den letzten Jahren feierten. Auch 2019 wird das Beben der Mainstage zu ihrem „Earthquake“ von Frankfurt bis ins All zu hören sein.

David Guetta, der 2019 zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME zurückkehren wird, hat zwar noch keinen Stern auf dem Hollywood Boulevard, aber ohne ihn wäre Club Music heute nicht da, wo sie ist. „BigCityBeats is part of my history,“ hat der französische DJ Gott bei seinem letzten Set im „größten Club der Welt“ verkündet. Jetzt werden wir im Umkehrschluss mit ihm bei der Space Edition Geschichte schreiben.

„Happier“ dürfte Marshmello nach dem Gewinn des MTV Europe Music Award 2018 in der Kategorie „Best Electronic“ gewesen sein, was ihn noch höher in den DJ Olymp katapultiert hat. Wir sind jedenfalls „most happy“, weil wir ihn auch für die Space Edition gewinnen konnten.

Sind wir eigentlich alleine in den Weiten des Weltalls oder werden die „Space Talks“, die BigCityBeats zusammen mit der ESA zur Raumstation schickt, noch von anderen Wesen gehört? Eine Gute Frage. Don Diablo ist uns da mit „You’re Not Alone ft. Kiara“ vielleicht schon einen Schritt voraus.

„Neymar“ ist von einem anderen Stern. Das hat auch Capital Bra realisiert, der eine völlig andere Art von Clubmusic in den „größten Club der Welt“ bringen wird. Als erster Rapper feiert er seine Premiere beim BigCityBeats WORLD CLUB DOME und ist mit neun Nummer-eins-Hits längst im Himmel der deutschen Musikcharts emporgestiegen.

Tickets für die Space Edition des BigCityBeats WORLD CLUB DOME gibt es ab 66,00 Euro (Tagesticket) bzw. 114,00 Euro (3-Tage-Clubticket) zzgl. Gebühren auf: https://www.worldclubdome.com/tickets/.

Quelle/Foto: berlinièros

advertisement

Comments are closed.