Micky Beisenherz – …und zur Apokalypse gibt es Filterkaffee – VÖ: 19. Februar 2019

„Es gibt Dinge, die mir auffallen. Mich teilweise sogar aufregen. Und da ständig die Impulskontrolle klemmt, müssen sie wohl raus. Mein religiöses Symbol ist das Fadenkreuz. Die Rasierklinge ist mein Dancefloor. Und soeben juckt es wieder in den Füßen.“

Unter diesem Motto stehen die sehr erfolgreichen Kolumnen, die Micky Beisenherz, medialer Tausendsassa, veröffentlicht – und nicht selten sorgen seine Alltagsbetrachtungen, Provokationen und messerscharfen Analysen für Aufruhr. Und genau so soll es auch sein – Beisenherz versteht es, die Klaviatur der sozialen Medien meisterhaft zu spielen.

Die erfolgreichsten Texte gibt es nun in einem Band – ergänzt durch viele neue, unveröffentlichte Texte sowie Karikaturen aus der Feder des Autors. Scharf beobachtet, säuberlich seziert.

Micky Beisenherz, geboren 1977 im Ruhrgebiet, arbeitete als Redakteur bei verschiedenen Radiosendern. Heute ist er einer der gefragtesten Autoren des Landes und schreibt u. a. für TV-Formate wie „heute-show“ (ZDF), „extra 3“ (NDR) sowie „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (RTL). Er moderiert u. a. den „Kölner Treff“ (WDR) sowie „WM Kwartira“ (ARD) und drehte gemeinsam mit Oliver Polak die Reihe „Das Lachen der Anderen“ (WDR), die 2017 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Seine Kolumne „Sorry, ich bin privat hier“ sorgt immer wieder für angeregte Diskussionen in den sozialen Medien. Bei Facebook, Twitter und Instagram hat er mittlerweile über 250.000 Follower.

Quelle/Foto: Heiko Neumann Public Relations

Die „Apokalypse & Filterkaffee“-Tour

15.05.2019 Bremen, Fritz
19.05.2019 Oberhausen, Ebertbad
20.05.2019 Köln, Gloria-Theater
21.05.2019 Frankfurt, Jahrhunderthalle Club
22.05.2019 Essen, Zeche Carl
26.05.2019 Hamburg, Schmidt Theater
01.06.2019 Erfurt, DasDie Brettl
02.06.2019 Leipzig, Kupfersaal
03.06.2019 Berlin, Die Wühlmäuse
05.06.2019 Stuttgart, Theaterhaus
06.06.2019 Freiburg, E-Werk
07.06.2019 München, Schlachthof

advertisement

Comments are closed.