1000 Places To See Before You Die – Der Bildband

Patricia Schultz kuratiert die Welt. Mit der Veröffentlichung von 1000 Places to See Before You Die erfand sie nicht nur eine neue Sorte Reiseführer, sondern veränderte auch die Art und Weise, wie wir über unsere Erfahrungen und Interessen nachdenken.

Nun verzaubert Schultz unsere Herzen ebenso fesselnd, wie sie schon mit dem ursprünglichen Buch unsere Fantasie beflügelt hat: Vom wortgewaltigen Text wechselt sie zum atemberaubenden Bild. Sie nimmt uns mit auf eine visuelle Reise zu den schönsten Orten der Welt, und wenn wir die Seiten umblättern und uns in diesen Bildern verlieren, durchleben wir die verschiedensten Gefühle: Freude, Neugier, Ehrfurcht, Leidenschaft, Nostalgie (wenn wir selbst schon an jenem Ort waren), Inspiration (weil wir sofort dorthin wollen) – und ein tiefes Bewusstsein dafür, wie glücklich wir uns schätzen können, in einer Welt zu leben, die solche Schönheit und solche Wunder bereithält, von dem Nebel, der über der Chinesischen Mauer aufsteigt, über Elefanten, die im Ngorongoro-Krater grasen, den Sonnenuntergang an der wilden Küste Donegals bis zu wirbelnden Tänzern bei einem Fest in Bhutan.

Das Buch ist selbst eine Schönheit, ein Prachtband im Riesenformat mit 1000 Fotografien und 544 Seiten. Jede Doppelseite, jeder Abschnitt ist so gestaltet, dass die faszinierenden Fotos wirken können und gerade so viel des typisch lebhaften Schultz-Textes daneben passt, dass uns klar wird, warum wir sie anschauen. Ein perfektes Geschenk für alle Reisenden, alle Fans des Originalbuches, alle Träumer, deren Instagram-Feeds voll sind mit Bildern ferner Orte.

Quelle/Foto: Ullmann Medien

advertisement

Comments are closed.