Nahrung als Medizin: Mit Kräutern und Gewürzen zu mehr Wohlbefinden – Die Alchemie der Kräuter

Heilpflanzen können die Verdauung unterstützen, das Nervensystem stabilisieren, vor unerwünschten Keimen schützen und das Immunsystem stärken. Fenchel entfaltet beispielsweise als Tee, Pastille oder Kompresse eine krampflösende und entzündungshemmende Wirkung. Ein Zitronenmelisse-Nährtee kann beruhigen. In einem Petersilien-Pesto kommen deren essentiellen Öle, die die Verdauung fördern, besonders gut zur Geltung. Ein Auberginen-Gemüse erhält durch die Zugabe von getrockneten Brennnesselblättern eine Extraportion der lebenswichtigen Mineralstoffe Kalzium und Magnesium. Neben bekannten Kräutern und Gewürzen stellt de la Forêt auch weniger geläufige Heilpflanzen wie indisches Basilikum oder Ashwagandha, ein weiteres Heilkraut aus Indien, vor.

Das individuelle Zusammenspiel aus körperlicher Verfassung und aktueller persönlicher Situation bilden für de la Forêt die Grundlage für die Auswahl der richtigen Kräuter und Gewürze: „Die Pflanze muss zum Menschen passen, nicht zur Krankheit. Anstatt das persönliche Wundermittel zu finden, kommt es darauf an, unter immer wieder neuen Umständen zu erkennen, was gerade das Passendste wäre“, so die Autorin. Ziel ist es immer, das individuelle Wohlbefinden durch innere oder äußere Anwendungen zu steigern.

Quelle/Foto: TRIAS Verlag

Gewinnspiel: Ihr könnt  3 x 1 Buch „Die Alchemie der Kräuter“ gewinnen. Schickt uns eine E-Mail mit Eurer Adresse unter dem Kennwort „Die Alchemie der Kräuter“ an gewinnspiel@event-magazin.com

Einsendeschluss ist der 10.10.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner werden nach der Auslosung per E-Mail benachrichtigt!

advertisement

Comments are closed.