STAR WARS TODESSTERN ZELT

Peinlich. Weit haben wir es gebracht. Und es dazu kommen lassen, dass dieses lächerliche Häufchen von Amateur-Rebellen mit ihren Schmeißfliegen-Jägern nicht weniger als zwei (und damit – leider! – alle) Todessterne abgefackelt hat (und den Grauen verbreitenden Planetenkiller noch dazu). Das muss man sich einmal vorstellen: High Tech ohne Ende, kilometerlange Schlachtschiffe, Legionen von Elitesoldaten, jede Menge superböser Superbösewichter – und alles für die Katz‘.

Uns reicht’s jetzt. Wir packen unsere Siebensachen und verfügen uns auf irgendeinen namenlosen Planeten, wo wir uns nicht mehr mit aufmüpfigen Prinzessinnen, großkotzigen Schmugglern, überlebensgroßen Primaten und eosterisch angehauchten Neonröhrenträgern herumschlagen müssen.
Dort bauen wir in Erinnerung an bessere Zeiten unser Star Wars Todesstern Zeltauf, machen ein nettes Feuerchen und kippen Methanol-Einheiten, bis wir helle und dunkle Seite nicht mehr unterscheiden können.
So long – wir sind dann mal weg. Genug bist genug.

Quelle/Foto: radbag.de

advertisement

Comments are closed.